Sie sind hier: Aktuelles / Allgemeines » Einsatz ManV1 - Brand im Altenheim Haus Schöneck

Kontakt

DRK-Stadtverband Rheinberg e.V.
Melkweg 3
47495 Rheinberg
Telefon 02843 9063-0
Telefax 01863 9065-37

info[at]drk-rheinberg[dot]de

Einsatz ManV1 - Brand im Altenheim Haus Schöneck

Mittwoch Mittag, gegen 12:00, riefen die digitalen Meldeempfänger und die Telefonalarmierung des Kreisverbandes die Einsatzkräfte des DRK Rheinberg und Alpen zu den Unterkünften.

Foto: DRK-Rheinberg

Foto: DRK-Rheinberg

Grund war ein bestätigtes Feuer im Altbau des Altenheim Haus Schöneck in Sonsbeck-Labbeck.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern in der ersten Etage.

Der EZ-R rückte mit mit ELW 1, besetzt mit OrgL-RD und dem ZF des EZ-R, dem GW Log, dem AB ManV, dem GW San NRW und 2 RTW von den Wache in Rheinberg aus. Gleichzeitig machten sich die Kollgen aus Alpen mit ihrem GW San und auch 2 RTW auf dem Weg. Treffpunkt für alle Kräfte war der Bereitstellungsraum in der Nähe des Landgut am Hochwald in Sichtweite zur Einsatzstelle. Der BR wurde bereits durch eine RTW-Besatzung des Regelrettungsdienst geführt.

Vor Ort wurden die evakuierten Bewohner durch den LNA gesichtigt und in einen Bus warm und sicher untergebracht.

Durch die vor Ort befindlichen Rettungsdienstkräfte des Regeldienstes und des EZ-R sind mehrere verletzte Personen den örlichen Krankenhäusern zugeführt worden.

Die in Sicherheit gebrachten unverletzten Bewohner sind in ein Gasthaus verbracht worden, wo sie zum Teil auch die Nacht verbracht haben. Die medizinische Sicherheit stellte vor Ort ein Notarzt und ein RTW des EZ-R sicher.

Durch eine zusätzlich alarmierte Betreuungsgruppe der EE02 des DRK wurde die Betreuung in Kooperation mit den Pflegekräften des Altenheims, die Ihre Bewohner natürlich am besten kennen, im Gasthaus sichergestellt.

Gegen 15:30 war der Einsatz für die meisten Kräfte beendet. Nur ein RTW war noch bis ca. 19:00 im Einsatz um die Eigensicherung der eingesetzten Feuerwehrkräfte sicherzustellen.

Für die meisten Einsatzkräfte war der Einsatz ruhig verlaufen. Zum Glück.

Der Einsatz hat auch gezeigt, das im Kreis Wesel die Zusammenarbeit der haupt- und ehrenmatlichen Einsatzkräften sehr gut funktioniert.

Wir danken allen beteiligten Personen für den gelungenen Einsatzablauf.

7. January 2017 17:52 Uhr. Alter: 1 Jahre