Sie sind hier: Aktuelles / News » Der besondere Sanitätsdienst

Kontakt

DRK-Stadtverband Rheinberg e.V.
Melkweg 3
47495 Rheinberg
Telefon 02843 9063-0
Telefax 02843 9065-37

info[at]drk-rheinberg[dot]de

Der besondere Sanitätsdienst

Es ist 20:26 Uhr am Donnerstag den 18. Juni, unser 2. Mannschaftsfahrzeug fährt auf einen Hof im Niedersächsischem Ottersberg rund 300km von Rheinberg entfernt.

Fünf Helfer aus Rheinberg sind bereits um 16:00 Uhr in Rheinberg aufgebrochen und um das DRK Ottersberg bei der Besetzung eines Sanitätsdienstes zu unterstützen. Der Kontakt zum DRK Ottersberg entstand durch eine ehemalige Helferin des DRK Rheinberg. Sie ist vor ca. 18 Jahren aus beruflichen Gründen in den hohen Norden gezogen und ist seit einiger Zeit Bereitschaftsleiterin im DRK Ottersberg.
Aber zurück zu dem Sanitätsdienst bei dem wir unterstützen durften. Nicht weit von Ottersberg ist der Ort Scheeßel. Hier findet seit Jahren das Hurricane-Festival statt und die Bereitschaft Ottersberg ist einer der vielen, die den DRK Kreisverband Rotenburg bei der sanitätsdienstlichen Betreuung unterstützen.
Ja richtig, wir haben Sanitätsdienst beim Hurricane gemacht!
Drei Tage Musik, gute Stimmung und viele (teilweise alkoholisierte) Festival-Besucher lagen vor uns. In den Tagen konnten wir in allen Bereichen des Sanitätsdienstes unterstützen und Einblicke gewinnen. Wir waren sowohl als Fußtrupp auf dem Campingplätzen, in der Unfallhilfsstelle für die Campingplätze, im Krankenwagen als auch im großen Behandlungsplatz mit 2 Intensivplätzen und über 30 Versorgungsplätzen eingesetzt. Dabei lernten wir viele DRK-Helfern aus Niedersachsen kennen und arbeiteten Hand in Hand mit ihnen zusammen. Zwischendurch blieb auch immer wieder Zeit die Darbietungen der Künstler zu verfolgen. Die Tagschicht endete auch um 20 Uhr, sodass wir uns auch einige Künstler in Ruhe anschauen konnten.
Am Sonntag Abend ging es dann um 22 Uhr zurück nach Rheinberg, da ein Teil von uns ja bereits am Montag wieder arbeiten musste.
Vielen Dank an das DRK Ottersberg die uns eingeladen haben und in dessen Unterkunft wir untergebracht waren. Wir hatten viel Spaß mit den Kolleginnen und Kollegen und blicken auf schöne aber auch anstrengende drei Tage zurück.

23. Juni 2015 19:23 Uhr. Alter: 5 Jahre