Sie sind hier: Aktuelles / News » Pressemitteilung: Jahreshauptversammlung 2021

Kontakt

DRK-Stadtverband Rheinberg e.V.
Melkweg 3
47495 Rheinberg
Telefon 02843 9063-0
Telefax 02843 9065-37

info[at]drk-rheinberg[dot]de

Pressemitteilung: Jahreshauptversammlung 2021

In allen Lebensbereichen mussten die Menschen aufgrund der Covid-19 Pandemie lernen, mit den neuen Einschränkungen in jeglichen Bereichen der alltäglichen Lebensgestaltung umzugehen. Diese hinderten auch uns daran, den Aufgaben nachzukommen, welche sonst an der Tagesordnung lagen. Die Sanitätswachdienste, unteranderem bei den unterschiedlichsten Messeveranstaltungen der Messe Niederrhein, fielen weitestgehend aus. Und damit schlichtweg einer der größten Arbeitsbereiche des Ehrenamts.

Foto: DRK SV Rheinberg e.V.

Foto: DRK SV Rheinberg e.V.

Die Fortbildungen der ehrenamtlichen Helfer*innen fanden hauptsächlich online im theoretischen Bereich statt, praktische Übungen in den Bereichen Katastrophenschutz und Rettungsdienst sind leider kaum möglich gewesen. Durch Corona entstanden jedoch auch viele neue, zusätzliche Arbeitsfelder, darunter im Bereich der Logistik oder der Einsatz in Test- sowie Impfzentren des Kreises Wesel. Fast täglich waren unsere Helfer im Einsatz, um dort zu unterstützen, wo Hilfe nötig war.

Im Jahr 2020 zählte die Bereitschaft 113 aktive Mitglieder, davon ist ein Großteil in unterschiedlichen Einheiten des Katastrophenschutzes und des Rettungsdienstbedarfplanes des Kreis Wesel eingebunden. Im vergangenen Jahr leistete der Stadtverband ca. 19.000 Arbeitsstunden, davon etwa 692 im Bereich der Blutspende, die eine Steigerung um 65% bei den Erstspendern zu verzeichnen hat. Insgesamt 14 Termine wurden durch ehrenamtliche Helfer in Rheinberg, Budberg, Alpsray und Borth organisiert. Für die regelmäßige Spende werden in diesem Jahr 25 Blutspender geehrt. Erfreulich war auch, dass wir mit Herrn Rolf Kuhlmann den 1000. Spender begrüßen durften.

Eigentlich hätte es im letzten Jahr einen Grund zum Feiern gegeben: Die Wasserwacht hat ihr 60-jähriges Bestehen in Rheinberg zu bejubeln. Leider konnten die Feierlichkeiten nicht so stattfinden, wie diese geplant waren. Die Arbeit der Wasserwacht wurde 2020 durch Corona bedingte Auflagen ebenso stark eingeschränkt wie die der anderen Gemeinschaften und Bereiche im Stadtverband Rheinberg. Darunter die Breitenausbildung, die Jugendarbeit, sowie die unterschiedlichsten Kursangebote. Trotz der langzeitigen Schließungen der Schwimm- und Hallenbäder wurden dort ca. 1109 Arbeitsstunden geleistet. Im Bereich des Wasserrettungsdienstes und des Katastrophenschutzes leisteten die ehrenamtlichen Helfer rund 840 Arbeitsstunden. Wie auch in der Arbeit der Bereitschaft durften nur notwendige Angebote in Kleinstgruppen zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft durchgeführt werden.

Dem Jugendrotkreuz mit Gruppen in Budberg und Orsoy erging es ähnlich, die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, welche sich sonst in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagierten, konnten sich aufgrund der Einschränkungen nicht regelmäßig treffen. Der jährliche Kreiswettbewerb der Gruppen, in denen die Teilnehmer spielerisch in den Bereichen Rettung und Allgemeinwissen gegeneinander antreten, fand im Jahr 2020 nicht statt.

Für die Frauenarbeitskreise und die Seniorenarbeit waren zum Jahresbeginn 2020 nur wenige Treffen möglich, ehe auch diese Angebote geschlossen werden mussten.

Im Zuge der diesjährigen Jahreshauptversammlung möchten wir unseren langjährigen Bereitschaftsarzt Dr. Klaus-Günther Gollan in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Als Zeichen der besonderen Anerkennung und Wertschätzung für sein langjähriges Engagement ernennen wir ihn zum Ehrenbereitschaftsarzt. Gleichzeitig freuen wir uns, Herrn Alexander Böhm als seinen Nachfolger begrüßen zu dürfen.

Im Jahr 2020 werden 35 Mitglieder für ihre treue Zugehörigkeit und ehrenamtliche Arbeit in allen Gemeinschaften des Stadtverband Rheinberg e.V. geehrt. Auch auf diesem Weg möchten wir uns bei allen aktiven und passiven Unterstützern für den geleisteten Einsatz und die Treue zum DRK bedanken.

Falls auch Sie Interesse an den vielfältigen Einsatzbereichen des DRK haben, kontaktieren Sie uns gerne. Wir geben unser bestmögliches, Ihnen einen informativen Einblick in die unterschiedlichen Arbeitsfelder zu ermöglichen.

 

 

17. Oktober 2021 13:38 Uhr. Alter: 45 Tage